Frühling, Ostern & Kirmes

Nach Regen, Regen und noch mehr Regen war der Ostersamstag dann prädestiniert für einen laaaaangen Spaziergang. Ein perfekter Frühlingstag zeichnete sich schon am frühen Morgen ab. Blauer Himmel, Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Vögelgezwitscher und ein blühender Kirschbaum im Hinterhof. Vor dem Spaziergang wurde aber noch ein letztes Mal ein Stopp beim Laden Ein und der dortigen „Strassenküche“ (Teil 1 / Teil 2) eingelegt, denn man muss ja gestärkt sein. Nachdem der Crispy Porkbelly samt Reis und Auberginen Relish verputzt und das ganze mit dem obligatorischem Mango-Sticky Rice abgeschlossen wurde, haben wir uns auf den Weg gemacht.

Die Idee mit der Seilbahn überzusetzen, hatte leider halb Köln was dazu führte –> laufen. Möööp. Schade eigentlich aber auf (min.) eine Stunde anstehen, hatte ich auch keine Lust. Während wir also gegen den Gegenwind auf der Mülheimer Brücke ankämpften, bin ich heil froh, dass Knirpsi sich so positioniert hatte, dass er mir nicht auf der Blase lag oder mir seine Füße in die Lunge oder Rippen rammte. Denn aktuell scheitert jeder Spaziergang, wenn er sich wieder „lang“ macht. Das können ja noch interessante 4 Wochen werden…

Wie dem auch sei, der Weg über die Brücke war irgendwann geschafft und der Rheinpark schon gut gefüllt mit gut gelaunten Kölner samt Picknick-Verpflegung. Während wir also am Rhein entlang schlenderten, schwelgten wir in Erinnerungen als wir an dem Platz vorbeikamen, wo wir uns zum ersten Mal geküsst haben. Tja und nun ist unser kleines Wunder auf dem Weg und in ein paar Wochen können wir zu dritt dort spazieren gehen. :)

Kirmes in Deutz:

Nach dem Rheinpark und den neuen Rheinterrassen, die im übrigen echt schick und immer noch so sauber sind (!), sind wir bei der Kirmes angekommen. Die ist immer an Ostern und im Herbst direkt am Rhein. Das Riesenrad ignorier ich zwar weiterhin aber ich Zuckerwatte wartete auf mich. JUHU! Hier nun aber ein paar Bilder von diesem perfekten Wetterchen, dass so Lust auf Frühling und Sommer macht!


  


  
  

Und nun, nach fast 10 km Fussweg… ZUCKERWATTE zur Belohnung!

Und im beginnenden Sonnenuntergang ist Köln und der Rhein noch viel viel schöner…




Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *